Wer sind wir

Buchhändlerinnen, die lesen und immer wieder versuchen, mit Neugier und Offenheit neuen und alten Texten, Büchern und Menschen zu begegnen.

Seit dem Gründungsjahr 1998 wagen wir, ein ausgewählt literarisches Sortiment zu führen und uns nicht dem Diktum vermuteter Marktbedürfnisse inklusive der Bestsellerlisten zu beugen. Frisch fröhliche Quersubventionierung ohne Bestsellerstapel und ohne straighten Fokus auf Umsatz und Rendite.

Wir suchen Klarheit und sichtbare Individualität bei unserer Auswahl und wir suchen den Dialog, wahrhaftigen Austausch mit unserer Kundschaft.
Analoge Kommunikation statt digitaler Empfehlungsalgorithmen!